• Facebook
  • Instagram
  • Italiano
  • Inglese
  • Francese
  • Spagnolo
  • Tedesco

Willkommen in der Sacra di San Michele

Ein Monument, Symbol der Region Piemont, und ein Ort, der den Schriftsteller Umberto Eco zum Bestseller Der Name der Rose inspiriert hat, die Sacra von San Michele ist eine sehr alte Abtei, die zwischen 983 und 987 auf dem Hügel des Monte Pirchiriano konstruiert wurde, 40 km von Turin entfernt.

Von oben von seinen kleinen Türmen kann man die Hauptstadt des Piemont bewundern und man hat eine atemberaubenden Aussicht auf das Tal „Val di Susa“.  Im Innern der Hauptkirche der Sacra, im XII Jahrhundert entstanden, befinden sich die Gräber der Königlichen Familie des Hauses Savoia.

Dem Kult des Erzengels Michael gewidmet, Verteidiger der Christen, ist die Sacra von San Michele ein Teil des Pilgerweges „Via di Pellegrinaggio“, über 2000 Km lang, der am Mont Saint-Michel in Frankreich anfängt und bis zum Monte Sant’Angelo in Apulien geht.

Die Geschichte, der spirituelle Wert und die Landschaft, die es umgibt, machen die Sacra zu einem Ziel fuer Besucher aus ganz Europa: Pilger, Gläubige, Touristen, aber auch Sportler, die sich auf die Probe stellen wollen mit  Kletter-Parcours oder Mountainbike-Touren.

Die Sacra von San Michele bietet dem Publikum Besichtigungen mit Führer und Veranstaltungen in jedem Monat des Jahres.

Verschiedene Orte von historischem, architektonischem und malerischem Interesse sind auch für Behinderte begehbar.

Was soll man in der Sacra machen und ansehen

Geschichte, Kunst und Kultur bieten sich dem Besucher der  Sacra von San Michele, es gibt etwas für jedes Alter sowohl als Konfrontation als auch in Unmittelbarkeit.

Man erfreut sich vor allem an den Wegen mit viel Grün und je weiter man hinaufgeht, um so besser kann man das wunderschöne Panorama und die imposante Masse der Fassade bewundern. Wenn man endlich am Eingang der Abtei angekommen ist, ist die Sacra bereit eines ihrer besonderen Elemente zu offenbaren : die Statue des Heiligen Erzengels Michael, kreiert vom Südtiroler Bildhauer  Paul dë Doss-Moroder, die Todestreppe „Scalone dei Morti“ mit dem Tierkreiszeichen-Tor „Portale dello Zodiaco“ und dem legendären Turm „Torre della Bell’Alda“.

Während der speziellen Besichtigungen am ersten Samstag im Monat  kann man auch das Museum der Tageszeitungen „Museo del quotidiano“  besuchen, das Gebrauchsgegenstände aus anderen Zeiten beherbergt, die Bibliothek, die circa 10.000 Bücher enthält, die antiken Säle des Hauses Savoia, weiter gibt es Gräber, Bögen, Portale und Gemälde zu entdecken, die unabhängig voneinander mit einem offiziellen Führer besichtigt werden können und allen zur Verfügung stehen.

Uhrzeiten

Die Sacra von San Michele ist für das Publikum das ganze Jahr geöffnet, es gibt besondere Öffnungszeiten an Feiertagen, Urlaubstagen, im Sommer und im Winter. Der Eintritt in die Sacra erfolgt bis 30 Minuten vor der Schließung.

Eintreten

Webcam

Klicken um das bild zu vergrößern

webcam sacra di san michele

Wie komme ich dorthin

Die Sacra von San Michele ist mit dem Auto und dem Bus fast bis zum Berg erreichbar, oder mit dem Zug bis nach Avigliana, dann nimmt man den Shuttle-Bus (vom 15. Mai bis zum 16. Oktober 2016), mit dem Mountain-Bike oder zu Fuß auf den ausgeschilderten Wanderwegen.

Eintreten

ALLE TERMINE

ALLE TERMINE

Treten Sie ein und entdecken Sie den kompletten Kalender der organisierten Veranstaltungen im ganzen Jahr in der Sacra von San Michele: Konzerte, Kunstausstellungen, spezielle Besichtigungen und andere Termine, die man nicht verpassen sollte.

Eintreten

Draussen

×
Drinnen

×
Kloster

×