• Facebook
  • Instagram
  • Italiano
  • Inglese
  • Francese
  • Spagnolo
  • Tedesco

Die Sacra heute


Seit einigen Jahren wird der Sacra, durch großzügige Zuschüsse von privater und öffentlicher Stelle, eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das Landesdenkmalamt arbeitet am Schutz und an der Neubewertung des Denkmals: es lässt gezielte Studien durchführen, um notwendige Eingriffe zur Restaurierung durch staatliche Einrichtungen voranzutreiben. Die Regierung von Piemont kümmert sich in letzter Zeit intensiv um die Sacra und stellt Mittel zur Verfügung, vor allem seit sie durch Gesetzbeschluss vom 21.12.1994 zum symbolischen Monument von Piemont erklärt worden ist.

Zu den wichtigen Eingriffen gehören: die komplette Neubedachung der Kirche und vom alten Kloster, die Restaurierung des „Portale dello Zodiaco“ (Tierkreiszeichen-Portal), der Bildtafeln und Gemälde, die konservative Sicherstellung von „Sepolcro dei Monaci“ (Mönchsgrab), von der antiken Pilgerherberge und der Strebepfeiler.
Neben diesen Eingriffen hat man wichtige religiösen und kulturellen Initiativen ins Leben berufen:

  • religiöser Dienst im Michael-Heiligtum
  • seit 1992 jährlich Kongresse mit Veröffentlichung der Kongressbeiträge
  • von Mai bis September verschiedene Konzertaufführungen
  • einmal monatlich Führung im „Alten Kloster“ und in der Bibliothek
  • qualifizierter Empfang- und Führungs-Dienst mit Fortbildungskursen unter der Leitung des „Verein der ehrenamtlichen Helfer“
  • Neuordnung und Katalogisierung der Bücher in der Bibliothek

Nicht zu vergessen sind einige wichtige geschichtliche Ereignisse aus jüngster Zeit:

  • Pilgerbesuch von Papst Johannes Paul II. am 14. Juli 1991.
  • Außen-Beleuchtungsanlage des Gesamtkomplexes seit 24. September 1994.
  • Gesetzbeschluss Nr. 64 vom 21.12.1994, der die Sacra di San Michele als symbolisches Monument von Piemont erklärt.
  • Die 1995 erfolgte Vereinbarung zwischen der Landesregierung und den Rosminianer Patres garantiert dies durch deren Anwesenheit, die umfangreichen Aufgaben und Projekte in Hinsicht auf Schutz, Konservierung, Kulturveranstaltungen und Nutznießung der Sacra.
  • Das große Projekt der Zugänglichkeit, Sicherheit und Konservierung der Sacra, das zum Jubiläums-Jahr 2000 aufgenommen wurde, hat durch 3 installierte Aufzüge auch behinderten Menschen den Zugang zur Abteikirche ermöglicht.
  • 24. September 2005: Einweihung der Sankt Michael Statue.
Draussen

×
Drinnen

×
Kloster

×